Projekte /  mySchüfi Deutschlands erste App von Schülerfirmen für Schülerfirmen

mySchüfi - Schülerfirma aufgeklAppt

Wir haben gemeinsam mit Jugendlichen die deutschlandweit erste und bis jetzt einzige, innovative App „mySchüfi” entwickelt und von einer professionellen IT-Firma programmieren lassen.

Mit der dreijährigen Projektförderung möchten wir zum einen die Funktionsfähigkeit der App erhalten, diese weiterführen und verbreiten. Zum anderen möchten wir Schülerfirmen, die die App bereits nutzen, begleitend qualifizieren und vernetzen.

Spätestens die Corona-Krise hat die Dos und Don’ts schulischer Digitalisierung offengelegt. Dabei ist ein zentraler Hinweis, dass sich Lehrkräfte und Schüler*innen oft mit gutgemeinten Tools alleine gelassen fühlen. Deshalb wird der Einsatz der App von uns pädagogisch mit der Durchführung von Workshops zur Nutzung bzw. zur Weiterentwicklung der App sowie mit verschiedenen selbst entwickelten Materialien begleitet. So unterstützen wir Lehrkräfte beim Einsatz digitaler Tools sowie in ihrer Unterrichtsgestaltung, die die Unterrichtsmethode „Schülerfirma” umsetzen. Im Gegenzug geben uns die Schülerfirmen Vorschläge, wie die App verbessert bzw. weiterentwickelt werden sollte.

Förderer

Das Projekt „mySchüfi - Schülerfirma aufgeklAppt” wird durch die Joachim Herz Stiftung, die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung mit Mitteln der Heinz Nixdorf Stiftung im Programm Fachnetzwerk Schülerfirmen, das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und die IT-Firma webXells GmbH gefördert.

 

Das Projekt wird vom 1. Januar 2022 bis 31. Dezember 2024 umgesetzt.

Historie

Von 2017 bis 2018 setzte die Servicestelle-Schülerfirmen das Projekt „Schülerfirma geht App” um. In dem Projekt entwickelte die Servicestelle Schülerfirmen mit sechs Schülerfirmen des Kammerbezirks West, deren Kooperationspartnern, mehreren Unternehmen des Netzwerkes „Silicon Sanssouci” und der Programmierungsfirma webXells die Webclient- und die Android-Version der App mySchüfi. Die App enthielt bereits 10 Teilfunktionen. Um eine IOS-Version bereitzustellen, die App pädagogisch zu begleiten sowie für den notwendigen technischen Support, wurde das Folgeprojekt „#mySchüfi” von 2019 bis 2021 umgesetzt. Beide Projekte wurden gefördert durch die Stiftung Fachkräfte für Brandenburg, die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung mit Mitteln der Heinz Nixdorf Stiftung im Programm Fachnetzwerk Schülerfirmen, das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg sowie die IT-Firma webXells GmbH.

1. Herz Stiftung 2. FNW DKJS 3. MBJS 4. IHK Stiftung 5. webXells
Logo mySchüfi