Projekte /  Initiative Sekundarstufe I Willkommen beim INISEK-Regionalpartner West

Aktuelles

Vom 02.01.2018 - 19.02.2018 können Oberschulen, Gesamtschulen und Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt "Lernen" ihre Bedarfsanalysen für das Schuljahr 2018/2019 zur Prüfung beim INISEK-Regionalpartner einreichen.

 

Die Bedarfsanalyseformulare sowie weitere Informationen zum Verfahren finden Sie hier: INISEK I - Termine und Formulare >

 

Workshops zum Bedarfsfeststellungsverfahren stehen Ihnen an ausgewählten Terminen zur Verfügung. Die Termine, Orte und Anmeldung finden Sie hier: INISEK I - Fortbildungen >

 

 

 

 

INISEK-Regionalpartner West

Das Programm Initiative Sekundarstufe I (INISEK I) wird in zwei Teilprojekten realisiert. Der INISEK-Regionalpartner West ist für den Bereich der Schulämter Neuruppin und Brandenburg an der Havel zuständig, der folgende Landkreise und kreisfreie Städte umfasst: Ostprignitz-Ruppin (OPR), Prignitz (PR), Oberhavel (OHV), Havelland (HVL), Potsdam Mittelmark (PM), Brandenburg/Havel (BRB), Landeshauptstadt Potsdam (P) und Teltow-Fläming (TF).

Die Aufgaben des INISEK-Regionalpartners

Der INISEK-Regionalpartner nimmt folgende Aufgaben wahr:

 

  • Beantragung, Verwaltung und Abrechnung der ESF-Mittel gegenüber der ILB
  • Ansprechpartner für die Regionalstellen des Landesamtes für Schule und Lehrerbildung, die regionalen Jugendämter, die Schulen, Träger von Schulprojekten und andere mit dem Programm kooperierenden Organisationen und Institutionen
  • inhaltliche und finanzielle Prüfung des von den Schulen dargestellten Bedarfs
  • Ausschreibung, Prüfung und Bestätigung der Projektangebote
  • Bearbeitung und Abschluss der privatrechtlichen Leistungsverträge mit den Kooperationspartnern der Schule
  • Beratung der Schulen und Projektträger bei der Umsetzung der einzelnen Schulprojekte
  • Begleitung (auch vor Ort) und Auswertung der Schulprojekte, die im jeweiligen Schuljahr außerhalb der Ferienzeiten durchgeführt werden
  • Durchführung einer übergreifenden Fachveranstaltung pro Schuljahr zu den Inhalten und Schwerpunkten des Programms
  • Zusammenarbeit mit Akteuren vor allem aus der Wirtschaft, des Übergangsmanagements Schule-Beruf, der Jugendhilfe, des Bildungswesens, der Kulturbildung, der Umweltbildung sowie der Verbraucherbildung und des Sportes
  • Organisation von Fortbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte zu den Inhalten und Themen der Förderung

Förderer

Die ARGE INISEK-Regionalpartner West GbR wird gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg. Die Projekte zum Praxislernen in Werkstätten werden zusätzlich durch die Bundesagentur für Arbeit kofinanziert.

 

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas> wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er fördert die Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt, unterstützt die Menschen beim Zugang zu besseren Arbeitsplätzen und bei der beruflichen Bildung und Qualifizierung.

 

Im Land Brandenburg wird mit den ESF-Förderprogrammen in der Förderperiode 2014-2020> das Ziel verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Der ESF trägt so auch zur Armutsbekämpfung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei. Der ESF investiert in Menschen. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der Qualifizierung und Fachkräftesicherung. Der ESF fördert die Chancengleichheit und den Zugang zu Beschäftigung. Er leistet so einen Beitrag zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts und zur Armutsbekämpfung.

 

Das Logo des Europäischen Sozialfonds (EU-Flagge und Schriftzug: Europäische Union, Europäischer Sozialfond)
Das Logo des MBJS (Roter Adler und Schriftzug: Land Brandenburg, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)
logo der Bundesagentur für Arbeit
Logo von Klischeefrei
Logo von Facebook sowie Schriftzug: Find us on Facebook