Bildung gestalten

Ergebnisreiches Inklusionsforum mit Kindern und Jugendlichen

Ca. 50 Kinder und Jugendliche diskutierten auf einem Inklusionsforum am 10. Oktober 2017 in Potsdam ihre Möglichkeiten der Teilhabe in allen Lebensbereichen. Die Ideen und Vorschläge zum weiteren Abbau von Barrieren wurden von der Kooperationsstelle inklusives Aufwachsen als Veranstalterin des Forums an den Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen Jürgen Dusel übergeben. Sie bieten Anregungen für die Fortschreibung des Behindertenpolitischen Maßnahmepaketes der Landesregierung Brandenburg.

Zu sehen ist Frau Kantak, Herr Voigtm Herr Dusel sowie Frau Buschner bei der Übergabe der Arbeitsergebnisse.

Plattform Integration „Kommunale Integrationskonzepte und Bildungskoordination“

Die Transferagentur Nord-Ost lädt kommunale Koordinator/innen der Bildungsangebote für Neuzugewanderte und Integrationsbeauftrage aus Kommunen im Land Brandenburg zur 3. „Plattform Integration“ am 23. November 2017 nach Potsdam ein. Als Best-Practice-Beispiel stellt der Landkreis Nienburg/Weser vor, wie sich Bildungskoordination und Umsetzung des kommunalen Integrationskonzeptes gewinnbringend ergänzen können. Weitere Informationen erhalten Sie im Regionalbüro Brandenburg unter 0331-7409 7149.

 

Programm

Anmeldung

Ein abstraktes Bild - viele, bunte Punkte vermischen sich

iTechLAB 2017 Abschlusspräsentation

Das Projekt iTechLAB wurde 2017 zum zweiten Mal durchgeführt. Sieben weiterführende Brandenburger Schulen waren beteiligt und arbeiteten mit Brandenburger Hochschulen über mehrere Monate hinweg workshopgebunden an Projektvorhaben im MINT-Bereich. Gemeinsam wurden Konzepte erdacht und - wo möglich - in Prototypen überführt.

Die Ergebnisse werden allen Interessierten am 24. November 2017 in der Zeit von 10:30 bis 13:30 Uhr auf einer Abschlusspräsentation in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums Potsdam näher vorgestellt. Seien Sie herzlich eingeladen!

 

Informationen zur Veranstaltung

Anmeldung über sprengel(at)servicestelle-schuelerfirmen.de

Zu sehen ist ein Erwachsener, der um einen Tisch stehende Jugendliche etwas erklärt

Studie "Schulsozialarbeit und Grundschulen auf dem Weg zur inklusiven Schule"

Welche Rolle kommt der Schulsozialarbeit im Hinblick auf die Entwicklung einer inklusiven Schule zu? Verändert sie sich - in Angeboten, der Art und Weise der Zusammenarbeit mit Schulleitung und Lehrkräften u.a.m.? Und wenn ja, wie? Diesen und weiteren Fragen ging kobra.net im Interview mit Sozialarbeiter/innen und Schulleitungen an den Schulen nach, die sich im Land Brandenburg seit 2012 im Rahmen des Pilotprojektes Inklusive Grundschule und nach dessen Ende als Schule für gemeinsames Lernen zunehmend inklusiv ausrichten.

 

Download Ergebnisbericht der Studie (pdf, 740 KB)

Das Deckblatt der Studie, auf dem ein Bleistift liegt.

Die Förderung der Kommunalen Koordinator/innen wird verlängert

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verlängert das Förderprogramm „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ um zwei Jahre. Alle geförderten Kreise und kreisfreien Städte können ab November 2017 einen Verlängerungsantrag stellen. Details werden ab Oktober 2017 auf www.transferinitiative.de veröffentlicht. Für weitere Informationen steht das Regionalbüro der Transferagentur Nord-Ost gern zur Verfügung (Tel: 0331-7400 4292).

Fachtag „Eingliederungshilfe am Ort Schule“ am 30.11.2017 in Potsdam

Unterstützungsleistungen für Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen kommen aus den Bereichen Schule, Jugend, Gesundheit und Soziales. In einem „Fachforum Eingliederungshilfe“ hat die Kooperationsstelle inklusives Aufwachsen die damit verbundenen Herausforderungen untersucht und Modelle zur Umsetzung von Eingliederungshilfen am Ort Schule zusammengetragen. Der Fachtag stellt diese Ansätze vor und lädt zum systemübergreifenden Dialog ein.

 

Informationen zur Veranstaltung
Anmeldung

Das Bild zeigt die Vorderseites des Projektflyers

planWirtschaft: Geschäftsmodelle im Unterricht entwickeln

Die Koordinationsstelle Schule mit Unternehmergeist stellt Lehrkräften an weiterführenden Brandenburger Schulen ein neues Unterrichtsmaterial zur Verfügung. Die Mappe planWirtschaft enthält ein Poster, das strukturierte Anleitung bei der Entwicklung unternehmerischer Projektvorhaben gibt. Lehrkräfte erhalten Empfehlungen für die Anwendung im Unterricht des Faches Wirtschaft-Arbeit-Technik. Kostenlose Bestellung unter sieber[at]servicestelle-schuelerfirmen.de.

 

Weitere Materialien aus dem Projekt finden Sie hier

Symbolbild mit dem Titel planWirtschaft

Neue Förderrunde im Programm "Bildung integriert"

Das Förderprogramm des Bundes Bildung integriert unterstützt Landkreise und kreisfreie Städte beim Aufbau eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements. In Brandenburg nehmen bislang 8 Kommunen auf Kreisebene teil. Ab sofort können sich weitere Kommunen der Initiative anschließen und eine 3-jährige Förderung beantragen. Die Transferagentur kommunales Bildungsmanagement im Land Brandenburg berät und unterstützt Sie gern bei der Bewerbung (Tel: 0331-7400 4292).

Logo des Programms

Neu: INISEKmagazin - AUF DEN WEG GEBRACHT

Unter dem Titel "AUF DEN WEG GEBRACHT - Berufs- und Studienorientierung individuell und systematisch gestalten" behandelt Heft 1 des Magazins die neue Landesstrategie zur Berufs- und Studienorientierung, präsentiert gute Projektpraxis und widmet sich beispielhaft Methoden der kulturellen Bildung im Rahmen von INISEK I.

 

Download: INISEKmagazin Heft 1 (pdf, 947 KB)

Cover des INISEKmagazins

Neu: Handreichung zur Kooperation Schule - Hochschule

Im Projekt Unternehmen Wissenschaft initiierte, begleitete und dokumentierte kobra.net Kooperationen von Schülerfirmen und Hochschulen. Schüler/innen weiterführender Schulen arbeiteten mit Unterstützung von Hochschulen an Filmprojekten, setzten Forschungsvorhaben mit Arduino-Plattformen um, entwickelten GPS Touren und konstruierten eine energieautarke Ladesäule für Elektrofahrräder. Diese und weitere Beispiele finden Sie in der Handreichung (Webversion). Daneben bietet sie Arbeitshilfen für die Planung und Umsetzung einer solchen Kooperation und enthält eine Übersicht mit Kontaktdaten von Brandenburger Hochschulen und deren Angebote für Schülergruppen sowie weiterführende Links.

Die Titelseite der Broschüre

Neu: Erarbeitung eines Standortkonzeptes der Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist zunehmend Teil pädagogischer Professionalität an Schulen geworden. Mit ihren niedrigschwelligen sozialpädagogischen Angeboten unterstützt sie Kinder und Jugendliche im Schulalter an diesem zentralen Lern- und Lebensort. Es gibt jedoch nicht DIE Schulsozialarbeit. Je nach Auftraggeber, Ressourcen und Situation vor Ort bedarf sie eines spezifischen Standortkonzeptes. Wie ein solches gegliedert werden kann, welche Inhalte es aufnehmen sollte und wie es erarbeitet wird, dazu bietet Ihnen die Arbeitshilfe der Landeskooperationsstelle Schule - Jugendhilfe eine Orientierung.

 

Download: Broschüre (pdf, 585 KB)

Die Titelseite der Broschüre

Neu: Heim und Schule - Anregungen für eine konstruktive Zusammenarbeit

Die Broschüre der Landeskooperationsstelle Schule - Jugendhilfe beinhaltet einen reichen Schatz an fachlichen Grundlagen, Beispielen gelungener Praxis aus dem Land Brandenburg und Leitlinien, Checklisten, Verfahren und Instrumenten für den Alltag der Zusammenarbeit zwischen den Pädagoginnen und Pädagogen in Schulen und stationären Einrichtungen der Jugendhilfe.

 

Download: Broschüre (pdf, 6,6 MB)

Workshop-Doku: Koordination von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte

Die Transferagentur Nord-Ost unterstützt Kommunen auf der Kreisebene, Konzepte für die Integration von Neuzugewanderten in den Bildungsbereich zu entwickeln. Thematischer Auftakt war ein Workshop am 03.03.2016 bei kobra.net. Hintergrund ist die Ausschreibung des BMBF zur Förderung von Koordinierungsstellen in den Kommunen. Im Mittelpunkt des Workshops standen inhaltliche Schwerpunktsetzungen und strukturelle Verbindungen mit einem datenbasierten Bildungsmanagement.

 

Download: Einführungsvortrag (pdf, 1.7 MB)

Neuerscheinung: Reportagen über Brandenburger Ganztagsschul-Standorte

Die Broschüre nimmt Sie mit auf eine Reise zu sechs Schulstandorten mit guten Ganztagsangeboten im Land Brandenburg. Zwei Grundschulen, drei Oberschulen (davon eine mit Grundschulteil) und eine Schule mit dem Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" öffnen Ihnen gemeinsam mit ihren außerschulischen Partnern die Türen und gewähren Einblicke in die Gestaltung ganztägiger Bildung und Erziehung. Reisen Sie mit und lassen Sie sich von den Reiseberichten anregen!

 

Download: Broschüre (pdf, 4.1 MB)