Bildung gestalten

Herzlich Willkommen auf der Website der kobra.net GmbH! Gern unterstützen wir Sie dabei, praxiswirksame Antworten auf Herausforderungen im Bildungsbereich zu finden und dazu mit Partnern zu kooperieren.

Aktuelle kobra.net-Angebote, Veranstaltungen und Veröffentlichungen finden Sie hier und darüber hinaus themen- und projektspezifisch auf unseren weiteren Homepageseiten.

Neu: Spurwechsel – abseits von ausgetretenen Pfaden

Mit diesem Leitfaden für die Entwicklung und Umsetzung kooperativer Unterstützungsangebote von Schule und Jugendhilfe für junge Menschen am Standort Schule (Klassenstufen 7/8)“ möchte die Landeskooperationsstelle Schule - Jugendhilfe den Blick für die sehr individuellen Bedarfslagen junger Menschen in der Schule schärfen und darauf ausgerichtete Möglichkeiten multiprofessionellen Handelns aufzeigen. Neben der Darstellung wesentlicher Aspekte geben zahlreiche Praxisberichte und eigens für diese Angebote entwickelte Instrumente vielfältige Anregungen für die Konzeptentwicklung und -umsetzung vor Ort.

 

Download: Broschüre (pdf, 5,22 MB)

Das Cover vom Magazin.

Neu: INISEKmagazin 4 zur Berufs- und Studienorientierung erschienen

Im neuen und 4. INISEKmagazin wird unter dem Titel "Fachkräftesicherung durch klischeefreie berufliche Orientierung" beleuchtet, wie Jungen und Mädchen gleiche Chancen bei der Berufswahl bekommen. Dazu werden in vier Fachbeiträgen theoretische Fragestellungen und gute Praxis in den Blick genommen.

 

Download: INISEKmagazin Heft 4 (pdf 990 KB)

Cover des INISEKmagazins

Neu: Alles was Recht ist - Datenschutz und Schweigepflicht in der Schulsozialarbeit

Gerade an der Schnittstelle von Sozialarbeit und Schule werden Fragen von Vertrauens- und Datenschutz als besonders herausfordernd wahrgenommen. Die Landeskooperationsstelle Schule - Jugendhilfe möchte mit dieser Veröffentlichung Fachkräften aus Jugendhilfe und Schule Orientierung und Sicherheit im Umgang damit ermöglichen. Dazu wurden im Vorfeld mit Praxisvertreter/innen alltagsrelevante Konstellationen und Situationen eruiert, die in der Broschüre sowohl aus Sicht der Sozialen Arbeit als auch aus juristischer Perspektive beleuchtet und eingeordnet werden. 

 

Download: Broschüre (pdf, 1,1 MB)

Titelbild der Broschüre

Kooperieren, beteiligen, managen - wie verändert sich die öffentliche Verwaltung?

Wie verändern sich die Arbeitsweise und das Selbstverständnis einer Kommunalverwaltung, wenn sie auf Kooperation und Beteiligung setzt? Und wie kann eine Kommune dadurch Veränderungen in der Bildungslandschaft bewirken? Die Transferagentur Brandenburg stellte im August 2019 diese Fragen in den Fokus ihrer Fortbildungsreihe für kommunale Fachkräfte. Dr. Daniel Rölle von der Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer legte in seinem Vortrag erste Verbindungen zwischen einer „agilen Verwaltung“ und dem Kommunalen Bildungsmanagement. Die Dokumentation der Fortbildung ist jetzt online.

 

Dokumentation der Fortbildungsreihe „Strukturen für die Zukunft“ - Modul 2

Zu sehen ist die Programmleiterin Frau Horner, die eine Arbeitsgruppe moderiert.

mySchüfi - bundesweit erste Schülerfirmen-App jetzt auch für iOS

Seit Ende 2018 ist die bundesweit erste App für Schülerfirmen online. Sie wurde von kobra.net gemeinsam mit Schülerfirmen entwickelt und bietet die Möglichkeit, sich in verschiedenen Geschäftsfeldern zu organisieren und damit die Schülerfirmenarbeit zu erleichtern. Bisher war die App nur für Android-Geräte verfügbar, seit Anfang Juni ist sie nun auch im App Store von Apple zu finden.

 

Weitere Informationen zur App finden Sie unter #mySchüfi.

Zu sehen ist das Logo der App. Eine abstrakte Hosentasche, in der ein Handy steckt.

Schülerfirmen werden digital

Gemeinsam mit dem Fachnetzwerk Schülerfirmen der Deutsche Kinder- und Jugendstiftung bietet die Servicestelle-Schülerfirmen im neuen Programm #SchülerfirmenDigital Brandenburger Schülerfirmen in den nächsten drei Jahren die Möglichkeit, digitale Kompetenzen zu entwickeln. Das Programm zielt auf die Digitalisierung von Produkten, Geschäftsmodellen oder Arbeitsweisen in Schülerfirmen. Angeboten werden dafür individuelle Beratungen vor Ort, Anschubfinanzierungen, Fortbildungen und Netzwerktreffen.

 

Weitere Informationen

Zu sehen ist ein Smartphone in einer Hand