Seite wählen

Bildung gestalten

Damit alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen bestmögliche Bildungschancen erhalten.

Wenn Sie im Bildungswesen etwas bewegen möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Wir beraten Sie zur Weiterentwicklung von Bildungsangeboten und -strukturen. Wir unterstützen und qualifizieren Fachkräfte in Schule, Kita, Jugendhilfe, öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen. Unsere Stärke ist Kooperation – zwischen unterschiedlichen Zuständigkeiten, Institutionen und Professionen. Kommen Sie auf uns zu!

kobra.net Wortmarke weiß auf blau

Aktuelles

Interessante freie Stellen bei kobra.net

 

Dekoration: Junge mit Fernglas sucht...

Neue Themenseite „Fachkräftesicherung als Thema des kommunalen Bildungsmonitorings“

Mit ihrer neuen Themenseite „Fachkräftesicherung als Thema des kommunalen Bildungsmonitorings“ bietet die Fachstelle kommunales Bildungsmonitoring (KOSMO) Kommunen Orientierung für datengestützte Analysen im Themenfeld der Fachkräftesicherung. Auf zahlreichen Unterseiten werden Herangehensweisen skizziert, Datenquellen beleuchtet und Praxisbeispiele vorgestellt, die Kommunen dabei unterstützen, bedeutsame Faktoren der Fachkräftesituation vor Ort zu identifizieren und Ansatzpunkte für wirksame Strategien und Maßnahmen auszuloten.

Die Themenseite steht ab sofort auf der KOSMO-Webseite zur Verfügung.

Teaserbild für die Themenseite "Fachkräftesicherung"

Berufliche Weiterbildung in der Lausitz – Eine qualitative Studie zu strukturellen Herausforderungen und Gestaltungsansätzen

Welche Herausforderungen und welche Chancen ergeben sich im Bereich der beruflichen Weiterbildung für alle Beteiligten in der Strukturwandelregion? Und wie können wir den Herausforderungen begegnen und die Chancen beruflicher Weiterbildung nutzen? Diese Fragen beleuchtet die vorliegende Studie (PDF, 5,7 MB) des Netzwerkbüros Bildung in der Lausitz. Als Datenbasis dienen der Veröffentlichung Expert*innen-Interviews und Gespräche mit regionalen Weiterbildungsakteur*innen der brandenburgischen und sächsischen Lausitz.

Wir wünschen eine anregende Lektüre!

Cover der Publikation "Berufliche Weiterbildung in der Lausitz"

Bewährte Strukturen für neue Themen: Wie Kommunen im Bereich kulturelle Bildung wirkungsvoll aktivieren und steuern können

Beim 9. Treffen des Qualitätszirkels non-formale Bildung der Regionalen Entwicklungsagentur Brandenburg am 6. Mai 2024 nahmen die kreisfreien Städte Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder) gemeinsam mit dem Bildungsbüro der Stadt Würzburg das Thema kulturelle Bildung in den Blick. Gastgeberin war die Arbeitsgruppe „Strategie, Bildung und Jugendhilfe“ der Landeshauptstadt Potsdam, die darüber hinaus zu einem Besuch der Gedenkstätte Lindenstraße als historischem Ort politischer Verfolgung und Inhaftierung einlud und damit die fortwährend hohe Relevanz einer starken Erinnerungskultur auch auf kommunaler Ebene verdeutlichte.

Teilnehmende einer Veranstaltung sitzen an Tischen oder sind über Video zugeschaltet.

Politische und kulturelle Bildung als Themen des kommunalen Bildungsmonitorings

Der politischen und kulturellen Bildung kommt in Deutschland eine zentrale Rolle bei der Persönlichkeitsbildung, aber auch hinsichtlich gesellschaftlicher und demokratiebildender Funktionen zu. Datenbasierte Analysen und Beobachtungen können Kommunen dabei helfen, Angebote der politischen und kulturellen Bildung zielgerichtet zu gestalten. Doch wie kann diese Aufgabe im kommunalen Bildungsmonitoring erfolgreich umgesetzt werden? Und wie kann Kommunen der thematische Einstieg gelingen?

 

Mit ihrer neuen Themenseite „Politische und kulturelle Bildung als Themen des kommunalen Bildungsmonitorings“ gibt die Fachstelle kommunales Bildungsmonitoring (KOSMO) Kommunen zahlreiche Materialien und Informationen für die ersten Schritte auf dem Weg zu einer datenbasierten Bearbeitung der beiden Themenfelder an die Hand. Als praxisnahe Orientierungshilfe werden Indikatoren, Datenquellen und Strategien für eigene Erhebungen präsentiert.

 

Text im Bild: Themenseite politische und kulturelle Bildung

Gesellschaftlichen Zusammenhalt mit kommunaler Bildungssteuerung stärken

In Zeiten von Krisen und Umbrüchen ist der gesellschaftliche Zusammenhalt von großer Bedeutung. Sowohl durch globale Veränderungsprozesse als auch durch lokal auftretende Krisen scheint er vielerorts gefährdet.

In der kobra.net-Broschüre beschreibt Dr. Mandy Schulze, Professorin für Sozialarbeitswissenschaft und stellvertretende Direktorin des TRAWOS Instituts für Transformationsforschung der Hochschule Zittau/Görlitz, die Komplexität und Vielgestaltigkeit gesellschaftlichen Zusammenhalts und skizziert Handlungsoptionen für die kommunale Bildungssteuerung.

Wir wünschen eine anregende Lektüre!

Ein Pappschild mit der Aufschrift "Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken - aber wie?" wird in die Höhe gehalten.

Wir laden ein zum Fachtag Schulsozialarbeit

Am 12. November 2024 öffnen sich die Türen für Fachkräfte der Schulsozialarbeit aus dem ganzen Land Brandenburg. Federführend plant und organisiert die Landeskooperationsstelle Schule – Jugendhilfe diesen Tag und führt damit die Tradition der alle zwei Jahre stattfindenden landesweiten Fachtage der Schulsozialarbeit fort.

Informationen rund um Schulsozialarbeit in Brandenburg bekommen Sie auf der kobra.net-Website für Schulsozialarbeit oder über unseren Newsletter LSJ-Post.

Hier gibt’s zukünftig alle Neuigkeiten zum Fachtag.

Vorschau auf das Programmheft zum Fachtag Schulsozialarbeit im Land Brandenburg 2024

Ihre Expertise ist gefragt: Gestalten Sie die Zukunft der Bildung in der Lausitz mit!

Das Netzwerkbüro Bildung in der Lausitz möchte möglichst viele Institutionen, die zur Bildung und Fachkräftesicherung in der Lausitz beitragen, auf einer interaktiven Karte abbilden. Dieses ambitionierte Vorhaben soll dazu beitragen, das komplexe Netzwerk an Kooperationen und Partnerschaften in der Lausitz greifbar zu machen. Dabei sollen nicht nur die bestehenden Strukturen gestärkt, sondern auch Potenziale für neue Verbindungen und Projekte aufgezeigt sowie bereits vorhandene Doppelstrukturen aufgelöst werden. Erste Ergebnisse präsentieren wir Ihnen im Juni 2024.

Erfahren Sie mehr unter:  https://bildung-lausitz.de/netzwerkanalyse/

 

 

Vorschau auf das Programmheft zum Fachtag Schulsozialarbeit im Land Brandenburg 2024

­Weitblick für Ihre Bildungsland­schaft

Die Transferagentur Brandenburg arbeitet seit Frühjahr 2024 als Regionale Entwicklungsagentur für kommunales Bildungsmanagement (REAB). 

Bis 2028 unterstützen wir Landkreise und kreisfreie Städte Brandenburgs auf ihrem Weg zu einer zukunftsfähigen Bildungslandschaft. Wir verstehen uns dabei als Partnerin der Kommunen, bieten Prozessbegleitung und Fachberatung, organisieren den Erfahrungsaustausch zwischen Bildungsverantwortlichen und ermöglichen Einblicke in innovative Ideen und kommunale Lösungsansätze. Wir arbeiten eingebunden in das bundesweite Fachnetzwerk der „Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement“ auf der Basis einer Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Folgen Sie uns gern auf unsere Webseite.

Brandenburgkarte mit dem Slogan "Kommunen stärken, Impulse geben, Vernetzung fördern"

Zeit für Ideen 2024

Die neuen Module für die Tandem-Fortbildungsreihe für multiprofessionelle Fachkräfte-Tandems aus Schule und Jugendhilfe, die in einem integrierten Projekt mit einer Gruppe von jungen Menschen im schulischen Kontext arbeiten, sind da. Eine Teilnahme ist nur als Tandem möglich.
Ihre Ansprechpartnerin für die Fortbildungsreihe in der Landeskooperationstelle Schule – Jugendhilfe ist Dorothea Göckeritz.

Mehr Informationen finden Sie hier

Zum Programmflyer

Sie können sich pro Modul anmelden. Die Links für die Anmeldung finden Sie hier.

 

Anmeldebutton für die Fortbildung Zeit für Ideen

Unterstützung von Schulen bei der Entwicklung eines Gewaltschutzkonzepts

Schule soll ein sicherer Ort sein. Das bedeutet einerseits, dass möglichen Gewalttaten innerhalb der Schule vorgebeugt wird, und andererseits, dass die Schule Hilfe leistet, wenn Kinder Gewalt erfahren – egal ob innerhalb oder außerhalb der Schule. Ein Schutzkonzept soll dazu Handlungssicherheit für die Mitarbeitenden der Schule bieten. Mit fachlichen Inputs, Beratung bzw. Prozessbegleitung, Fortbildungen und Materialien unterstützt kobra.net Sie auf dem Weg zu einem Schutzkonzept.

Weitere Informationen zu unseren Angeboten im Kinderschutz an Schulen finden Sie hier und zum Thema Kinderschutz in Kooperation von Schule und Jugendhilfe hier.

 

Umriss eines Hauses, in dem die Piktogramme zweier Kinder von einer großen Hand getragen werden.

Neue Fortbildungsangebote für Bildung, Jugendhilfe und Soziales

Das kobra.net-Institut qualifiziert Teams und Leitungskräfte zu Methoden der Kooperation, Beteiligung und multiprofessioneller Zusammenarbeit. Alle Angebote sind jetzt auf der Homepage des Instituts zu finden. Wenn Sie wissen wollen, wie Netzwerk-Management in der Praxis klappt oder wie Sie durch Ihre Moderation von Meetings und Workshops gemeinsam die Welt bewegen, können Sie es hier lernen. Die Fortbildungen sind als Inhouse-Schulung buchbar, z.B. im Rahmen eines Teamtages oder Netzwerktreffens.

Mehr zu den Fortbildungsangeboten des kobra.net-Instituts.

Ein Mitarbeiter des Instituts während einer Moderation.

„Die Lausitz – Eine Jugend im Wandel“

Mit dem Themenfilm „Die Lausitz – Eine Jugend im Wandel“ blickt das Netzwerkbüro Bildung in der Lausitz zusammen mit jungen Lausitzer*innen auf die berufliche Bildung im Strukturwandel. Es werden die Perspektiven junger Menschen in den Zeiten des Strukturwandels eingefangen, Probleme benannt und Wünsche geäußert. Gleichzeitig kommen mit Frau Francken, Frau Dr. Gabler und Herrn Dr. Freytag verantwortliche regionale Akteure zu Wort, die aktiv in das Strukturwandelgeschehen eingebunden sind und Chancen als auch positive Ausblicke herausstellen.

Zum Video.

Symbolbild Lanschaft in der Lausitz

 

Symbolbild Schreibmaschine mit Rädern

Schwarz/Weiß-Modus

0