Themen /  Schulbegleitung Unterstützung für schulische Teilhabe

Förderung für Kinder mit besonderem Unterstützungsbedarf

Schulbegleitung übernehmen Personen, die Kinder und Jugendliche überwiegend im schulischen Alltag begleiten. Im Kern sind damit Eingliederungshilfen als Leistungen der Jugend- oder Sozialhilfeträger gemeint. Zusätzlich können auch sächliche Mittel für eine erfolgreiche Begleitung der Kinder- und Jugendlichen in der Schule erforderlich sein. Diese Begleitung im erweiterten Sinn wird von den Unterstützungssystemen Schule, Jugend, Soziales bzw. Gesundheit finanziert. Je nach Lage des Einzelfalles besteht ein Anspruch auf Schulbegleitung für Kinder- und Jugendliche mit seelischen, geistigen und körperlichen Behinderungen, mit erheblichen Beeinträchtigungen im Sehen oder Hören, um ihre Teilhabe am Unterricht zu ermöglichen.

Wir planen und gestalten mit Ihnen gemeinsam Prozesse zum Thema Schulbegleitung.

Unsere Angebote

  • Beratung zum Thema und den Angeboten der unterschiedlichen Leistungserbringer
  • Fortbildungsangebote bzw. Impulse zur Thematik Schulbegleitung
  • Moderation von Veranstaltungen
  • Prozessbegleitung vor Ort zur Thematik Schulbegleitung
  • in Ausnahmefällen individuelle Beratung von Eltern bezüglich Antragstellung

Referenzen

Kooperationsstelle inklusives Aufwachsen

Laufzeit: seit 2013

 

Verschiedene regionale Kooperationsverbünde beschäftigen sich damit, Unterstützungsleistungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zur Teilhabe an Bildung zu bündeln und optimaler zu gestalten. Hoher Abstimmungsbedarf besteht besonders dann, wenn solche Leistungen aus verschiedenen Systemen heraus erbracht werden.

Die bei kobra.net angesiedelte Kooperationsstelle inklusives Aufwachsen <  berät kommunale , initiiert Arbeitsprozesse zu diesem Thema und wirkt in mehreren Landkreisen an der Erarbeitung von modellhaften Lösungen zur Poolbildung beim Einsatz von Schulassistenz gemäß den §§ 35a SGB VIII und 112 SGB IX – Bundesteilhabegesetz mit.

 

Im Dezember 2019 veröffentlichte die Kooperationsstelle die Broschüre „Gemeinsam lernen vor Ort - Teilhabe an Bildung in Kommunen im Land Brandenburg“, in der drei Modelle zur Umsetzung von Teilhableistungen an Bildung bekannt gemacht wurden. Die vorgestellten Praxisbeispiele sind in einem mehrjährigen Arbeitsprozess von Expertinnen und Experten aus Schulaufsicht, kommunaler Verwaltung, Schule, Sonderpädagogischer Förder- und Beratungsstelle sowie einem Träger der Eingliederungshilfe unter Leitung der Kooperationsstelle analysiert worden.

Themen

Foto Claudia Buschner

Ansprechpartner

Claudia Buschner

Telefon +49(0)331.97 99 46 77

Telefax +49(0)331.74 00 04 56

buschner(at)kooperationsstelle-inklusion.de