Themen /  Integrierte Projekte von Jugendhilfe und Schule

Kräfte bündeln, Unterstützung ganzheitlich gestalten

Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter können aus unterschiedlichen Gründen in eine schwierige Lebens- und Bildungssituation geraten. Kommen persönliche, familiäre, peergroup-bezogene und schulische Faktoren zusammen, brauchen Kinder und Jugendliche neben einer guten schulischen Förderung auch sozialpädagogische Unterstützung.

Integrierte Projekte von Jugendhilfe und Schule verbinden unterrichtliches Lernen mit sozialer Kompetenzentwicklung. Sie verknüpfen schulpädagogische mit werk-, erlebnis- und freizeitpädagogischen Ansätzen. Darüber hinaus beraten und unterstützen sie Eltern in Erziehungsfragen und stärken die Partnerschaft zwischen Elternhaus und Schule. In diesem Sinne ermöglichen sie besonders problembelasteten jungen Menschen, gestärkt aus schwierigen Situationen hervorzugehen und wieder erfolgreich zu lernen.

Unsere Angebote

  • Beratung von Fachkräfteteams in integrierten Projekten,
    u.a. zu Professionen übergreifender Zusammenarbeit und Teamentwicklung, zur Zusammenarbeit mit Eltern sowie zu inneren Projektabläufen und -strukturen

  • Beratung von Schulleitungen und freien Trägern der Jugendhilfe,
    v.a. zu Fragen der Konzept(weiter)entwicklung und der inneren Organisation des Projektes vor Ort

  • Beratung von Schulaufsicht, Jugendämtern und Schulträgern
    bei der Kooperation auf regionaler Ebene und der Begleitung von integrierten Projekten Jugendhilfe - Schule

  • Moderation regionaler Steuergruppen Jugendhilfe - Schule

  • Vernetzung bestehender Projekte

  • Transfer gelungener Ansätze durch Broschüren, Arbeitshilfen, Veröffentlichungen in Fachzeitschriften, Vorträge auf Tagungen und Konferenzen sowie eigene Fachveranstaltungen

  • Fortbildungen, v.a. berufsgruppengemischt für Tandems Jugendhilfe - Schule

Unsere Materialien

Arbeitshilfen und weitere Materialien für Schulverweigerer-Projekte in Kooperation von Schule und Jugendhilfe finden Sie hier >>

Referenzen

Landeskooperationsstelle Schule - Jugendhilfe (LSJ)
Laufzeit: seit 01.10.1998  

 

Die im Projektverbund kobra.net angesiedelte Landeskooperationsstelle Schule - Jugendhilfe unterstützt im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg Akteure auf Landesebene und in den Kommunen bei der systemübergreifenden Zusammenarbeit. Einerseits setzt die Landeskooperationsstelle initiativ Impulse, bietet Vernetzung und Qualifizierung. Andererseits wird sie auf Anfrage tätig und erarbeitet gemeinsam mit Partnern vor Ort passgenaue Lösungen. Ein Handlungsfeld der LSJ ist die Unterstützung integrierter Projekte von Jugendhilfe und Schule. Mehr Informationen >>

 

Fachliche Beratung und Begleitung des Programms Projekte Schule/Jugendhilfe 2020
Laufzeit: seit 28.7.2016

 

Im Rahmen des Programms werden im Land Brandenburg 28 integrierte Projekte von Schule und Jugendhilfe gefördert, die Kindern und Jugendlichen (7.-10. Klassenstufe) mit erheblichen schulischen und sozialen Problemlagen Unterstützungsangebote in Kooperation von Schule und Jugendhilfe unterbreiten. Die Landeskooperationsstelle Schule - Jugendhilfe > der kobra.net GmbH berät die Projekte konzeptionell, vernetzt Träger, Schulen und Fachkräfte und unterstützt den landesweiten Transfer der Erfahrungen im Programm. Informationen zum Programm >>

 

Fortbildungsreihe für Teamleiter/innen in integrierten Projekten von Schule und Jugendhilfe
Laufzeit: Schuljahr 2013/14 (abgeschlossen)

 

Die Fortbildungsreihe richtete sich an sozialpädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte, die ein multiprofessionelles Team in einem Kooperationsprojekt von Schule und Jugendhilfe leiten bzw. koordinieren oder dies anstreben. Sie bestand aus sechs i.d.R. zweitägigen Modulen. Themenschwerpunkte waren u.a. Rolle, Aufgaben und Arbeitsbedingungen der Teamleitung, Kommunikation und Aufgabenverteilung in einem berufsgruppenübergreifenden Team sowie die Gestaltung der Zusammenarbeit mit den Außenpartnern des Projektes. Mehr Informationen (pdf) >>

Themen

Foto Margret Schettler

Ansprechpartnerin

Margret Schettler

Telefon +49(0)331.704 58 92

Telefax +49(0)331.74 00 046

schettler(at)kobranet.de

Foto Elke Klein

Ansprechpartnerin

Elke Klein

Telefon +49(0)331.704 58 92

Telefax +49(0)331.74 00 04 56

klein(at)kobranet.de