Projekte /  Servicestelle-Schülerfirmen Schülerfirmenarbeit in der Coronakrise

Für die schwierigen Zeiten in der Pandemie haben wir in der Servicestelle-Schülerfirmen zwei niedrigschwellige Angebote für die Schülerfirmenarbeit konzipiert. Sie sollen helfen, über die Zeit hinwegzukommen, bis es wieder reguläre Arbeitsbedingungen gibt.

um3. Austauschrunde für Schülerfirmen

Wir möchten Sie zusammenbringen und wollen einen Raum schaffen, in dem Sie sich unkompliziert sowohl formell als auch informell austauschen können. Einmal pro Monat, angedacht ist jeweils der 3. Donnerstag, von 15 bis 16 Uhr, schalten wir uns per Videochat meet.jit.si/um3_SFaustausch zusammen.

 

Machen Sie es sich gemütlich mit Ihrem Lieblingsgetränk, wählen Sie sich ein, unterhalten Sie sich und nutzen Sie das Wissen, die Erfahrungen und die Ideen Ihrer Kolleg*innen. Gern können Sie die Gastgeber*inrolle übernehmen und Ihre Schülerfirma, die Produkte bzw. Dienstleistungen, besondere Arbeitsmittel etc. vorstellen.

 

An alle Teilnehmenden versenden wir eine Teilnahmebescheinigung und für die ersten 25 Teilnehmenden haben wir kleine Überraschungspakete gepackt.

Schüfi-Tagebuch (für Schüler*innen)

Auch für Schülerfirmen ist die Zeit mit Corona eine besondere. So müssen beispielsweise Hygienekonzepte eingehalten werden und der Verkauf gestaltet sich neuartig. Gemeinsam mit euch möchten wir diese besondere Zeit einfangen, indem ihr an einem Tag eure Arbeit und neue Ansätze beschreibt.

 

Für den Tagebucheintrag gibt es eine Vorlage sowie ein Formular für die Fotorechte. Alle Tagebucheinträge findet ihr auf unserer Website und in Auszügen auf facebook (https://bit.ly/38cheEF).

 

Bestimmt findet ihr bei den Einträgen anderer Projekte spannende Ideen für eure Arbeit. Also schaut mal in die Einträge rein. Gerne könnt ihr spontan einen Eintrag vornehmen und uns schicken. Wir schreiben euch darüber hinaus an. Übrigens wird für alle beteiligten Projekte zum Abschluss der Aktion ein Laptop verlost.

um 3 Logo