Projekte /  Landeskooperationsstelle Schule - Jugendhilfe Fortbildungsangebote

War doch nur Spass? Mobbing/Cybermobbing erkennen, vorbeugen und wirksam begegnen. Eine Qualifizierungsoffensive für Tandems aus Schule und Jugendhilfe

Mobbing in Form von Hänseln, Beleidigen, Bedrohen oder auch Ignorieren und bewusstem Ausschließen kommt nahezu an jeder Schule vor und wird von Kindern und Jugendlichen, Eltern und pädagogischen Fachkräften als Problem benannt.

 

Pädagogische Fachkräfte in Jugendhilfe und Schule, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, müssen und können etwas gegen dieses Phänomen tun – präventiv ebenso wie im konkreten Fall. Dafür brauchen sie das notwendige pädagogische Know-how.

 

Da das Thema Mobbing/Cybermobbing ein sehr komplexes und vielschichtiges Thema ist, bieten wir eine umfangreichere Fortbildung an: Sie hat zum Ziel die Tandems aus Schule und Jugendhilfe theoretisch einzuführen und mit ihnen konkrete Schritte der Umsetzung am eigenen Standort zu entwickeln.

 

 

Weiter Informationen finden Sie hier.

 

Direkt zur Anmeldung gelangen Sie hier.

FlyerCyMo

Zeit für Ideen - Fortbildungsreihe für Tandems in integrierten Projekten Schule - Jugendhilfe

Tandems aus Lehrkräften und sozialpädagogischen Fachkräften, die im Rahmen eines gemeinsamen Konzeptes mit einer Gruppe von jungen Menschen im schulischen Kontext arbeiten, lädt die Landeskooperationsstelle Schule - Jugendhilfe in 2021 zu folgenden Fortbildungen ein:

 

  • 12./13.03. "Übergänge erfolgreich gestalten", Referen/innen Elke Klein und Julian von Oppen
  • 17./18.09. "Eltern geben Schule (noch) eine Chance", Referentin Dr. Christa Schäfer
  • 12./13.11. "Eine Perspektive kommt selten allein - Fallarbeit in intergrierten Projekten", Referent N.N.

Sie erhalten in den Fortbildungsveranstaltungen fachliche Impulse, treten in kollegialen Erfahrungsaustausch mit anderen Fachkräfte-Tandems und bekommen Ideen und Anregungen für die Weiterentwicklung Ihrer Arbeit am Standort.

 

Die Teilnahme ist nur im Fachkräfte-Tandem aus einem integrierten Projekt Schule - Jugendhilfe möglich. Die Fortbildungsgruppe besteht pro Veranstaltung aus max. 18 Teilnehmenden bzw. 9 Tandems. Die Veranstaltungen können einzeln belegt werden. Sie finden jeweils von Freitag 13 Uhr bis Samstag 13 Uhr statt und schließen Übernachtung im Tagungshaus mit ein. 

 

 

Weitere Information finden Sie hier.

 

Anmeldung bitte an Anne Nadif (nadif[at]kobranet.de)

flyer