Seite wählen

Bildung gestalten

 

Herzlich willkommen auf der Website der kobra.net GmbH!

 

Gern unterstützen wir Sie dabei, praxiswirksame Antworten auf Herausforderungen im Bildungsbereich zu finden und dazu mit Partnern zu kooperieren.
Aktuelle kobra.net-Angebote, Veranstaltungen und Veröffentlichungen finden Sie hier.  Nähere Informationen zu unseren Arbeitsfeldern sind auf den Seiten der Themen und Projekte zusammengestellt.

 

Aktionsprogramm von Bund und Ländern „Aufholen nach Corona“

Auch im Schuljahr 2022/23 können Schulen im Land Brandenburg mit Anbietern außerschulische Nachhilfe- oder Sozialkompetenzprojekte umsetzen. Informationen zum Aktionsprogramm finden Sie unter www.aufholen-brandenburg.de.
kobra.net steht den Schulen in den Schulamtsbereichen Brandenburg a. d. H. und Neuruppin als Regionalpartner zur Beratung und Abrechnung zur Verfügung. Sie erreichen uns per Mail oder auch montags bis freitags von 10 – 16 Uhr telefonisch unter 0331 – 813 202 70.

Interessante freie Stellen bei kobra.net

Netzwerkmanager*in (m/w/d) im Bildungswesen im Cottbuser Team des Netzwerkbüros Bildung in der Lausitz
Stellenausschreibung (PDF, 2 MB), Bewerbungen gern zeitnah an benack@bildung-lausitz.de.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Beratung und Prozessbegleitung im Team der Landeskooperationsstelle Schule – Jugendhilfe in Potsdam
Stellenausschreibung (PDF, 160 KB), Bewerbungen gern bis 28. Februar 2023 an info@kobranet.de.

kobra.net  Mitglied im Fachgremium Erinnerungskultur der Landeshauptstadt Potsdam

Am 9. Januar 2023 hat sich in der Landeshauptstadt Potsdam das Fachgremium Erinnerungskultur konstituiert. Der neue Expert*innenrat für die erinnerungskulturelle Arbeit wurde von der Verwaltung ins Leben gerufen und vom Kulturausschuss bestätigt. Er besteht aus Vertreter*innen von Potsdamer Instituten und Einrichtungen, auch die kobra.net GmbH ist mit Markus Wicke als Experten für kulturelle Bildung vertreten. Weitere Mitglieder im Gremium sind das das Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung, das Moses Mendelssohn Zentrum, das Zentrum Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD), das Potsdam Museum, die Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße, ein Vertreter des Beirats für Kunst im öffentlichen Raum sowie die Initiative KulturMachtPotsdam.

Frischen Unternehmergeist in der Schule fördern

Um Schülerinnen und Schülern bereits im Unterricht die Möglichkeit zu bieten, sich unternehmerisch auszuprobieren, wird das Projekt Schule mit Unternehmergeist in einem Nachfolgeprojekt bis Ende 2025 aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Brandenburg gefördert. Aufbauend auf den Erfahrungen des Vorgängerprojekts gibt es ein neues Angebot im Bereich der Entrepreneurship Education. Zu geeigneten Formaten bietet kobra.net für Brandenburger Lehrkräfte Qualifizierungen und eine Begleitung der Umsetzung an.

Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg: https://mwae.brandenburg.de/

Fachkräftesicherung durch Bildung im Lausitzer Strukturwandel

Neue Publikation aus dem Netzwerkbüro Lausitz

Der Aufbau eines regionalen Bildungsmonitorings und damit die datenbasierte Arbeit ist eine von drei Säulen der Arbeit unseres Netzwerkbüros Bildung in der Lausitz. In unserer neuen Publikation gehen wir nun der Frage nach, wie der Lausitzer Transformationsprozesses im Hinblick auf die Herausforderungen in der Fachkräftesicherung gelingen kann. Die Überschrift „Fachkräftesicherung durch Bildung im Lausitzer Strukturwandel“ verrät, dass Bildung ein fester Ankerpunkt bei den regionalen Entwicklungen sein muss. Um der Relevanz der datenbasierten Entscheidungsfindung in jeglichen Prozessen einen noch stärkeren Ausdruck zu verleihen, blicken wir datenbasiert auf die wesentlichen Beschäftigungsstrukturen des Lausitzer Arbeitsmarktes und unternehmen eine Annäherung an künftig erwartbare Arbeitskräftebedarfe. Darauf aufbauend wird die regionale Ausbildungslandschaft mit ihren Herausforderungen und relevanten Betrachtungen identifiziert. Denn es liegt sprichwörtlich auf der Hand: Wandel wird nur wirksam durch Menschen, die ihn installieren, gestalten und mit ihrer Arbeitskraft umsetzen.

Lesen Sie den ganzen Bericht (PDF).

Gesellschaftlicher Zusammenhalt und kommunale Bildungsgestaltung

„Lassen Sie uns gemeinsam unsere Tanzbereiche erweitern! – Bildungskommunen bieten Gestaltungsspielraum“ lautet der Titel des vierseitigen Dossiers der Transferagentur Brandenburg. Es dokumentiert die wichtigsten Erkenntnisse aus dem 6. Spitzengespräch zum Kommunalen Bildungsmanagement vom 22./23.09.2022 zu der Frage: Wie sollte kommunale Bildungsgestaltung aussehen, um gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen? Und wie können Kommunen die Entwicklung der Bildungslandschaften vor Ort voranbringen?

Download: Dossier (pdf 4,6 MB)

Diskutierende beim Spitzengespräch 23.09.2022

Klassenassistenz für ALLE ist klasse

Eine Assistenz in jeder Klasse, die für ALLE Kinder da ist – kein Traum, sondern andernorts schon Realität! Eine Gruppe von Pädagog*innen aus dem Land Brandenburg konnte das inklusive Bildungskonzept an der Grundschule am Lerchenberg in Wesendorf live erleben und war mit Wissenschaftler*innen zu den positiven Evaluationsergebnissen im Gespräch.

Das vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg geförderte kobra.net-Projekt „Kooperation für inklusives Aufwachsen“ unternahm die Bildungsexkursion nach Niedersachsen und kam mit neuen Anregungen für das Voranschreiten im Land Brandenburg zurück.

Dokumentation (PDF, 4.8 MB)

Diskutierende beim Spitzengespräch 23.09.2022

Kommunale Daten für faire Bildungschancen

Die aktuell erschienene Ausgabe der Fachpublikationsreihe der Koordinierungsstelle Bildungsmonitoring gibt eine übersichtliche Darstellung zu relevanten Erhebungsmerkmalen aus Elternfragebögen im Rahmen der Schuleingangsuntersuchung im Ländervergleich. Neben einem kurzen Abriss zu Mehrwerten, Herangehensweisen und Datenbedarfen im sozialräumlichen Bildungsmonitoring und den Nutzungsmöglichkeiten der Elternfragebögen für ein kommunales sozialräumliches Bildungsmonitoring zeigt dieser Beitrag am Beispiel der Stadt Oberhausen, dass eine flexible Prüfung und Anpassung der Elternfragebögen möglich und gewinnbringend sind, um das Potenzial dieser Erhebung für ein sozialräumliches Bildungsmonitoring auszuschöpfen.

Mehr Informationen und Download hier

Gewinner beim IHK World Chambers Competition

Das Projekt #mySchüfi der Servicestelle-Schülerfirmen wurde durch den Förderer IHK-Stiftung „Fachkräfte für Brandenburg“ beim Weltkammerwettbewerb in der Kategorie „Bestes unkonventionelles Projekt“ eingereicht und gewann den Ausscheid. Die Verleihung fand unter Anwesenheit der internationalen Preisträger in Dubai statt.   Gemeinsam mit Schülerfirmen und dem Unternehmen webXells GmbH entwickelte die Servicestelle-Schülerfirmen eine Schülerfirmen-App, mit der Schülerinnen und Schüler eine Schülerfirma gründen und ihre Arbeit in der Schülerfirma organisieren können. Die deutschsprachige App steht für Android, iOS und als Webversion kostenlos und werbefrei zur Verfügung.

Dokumentation zur Veranstaltung „Den Strukturwandel für junge Lausitzer*innen greifbar machen“

„Den Strukturwandel für junge Lausitzer*innen greifbar machen. Wie werden regionale Veränderungen in der Schule und im außerschulischen Bereich thematisiert?“ Unter dieser Überschrift fand am 11.05.2022 die Onlineveranstaltung des Netzwerkbüros Bildung in der Lausitz statt. Dabei wurde deutlich: Viele bemerkenswerte Projekte sind bereits an den Start gegangen, die Verbindungen zwischen jungen Menschen und den Chancen und Herausforderungen des Lausitzer Strukturwandels schaffen.

Weitere spannende Ansätze werden folgen und alle Beteiligten waren sich einig: Es muss mehr darüber gesprochen und in die breite Bevölkerung kommuniziert werden, damit Möglichkeiten der Beteiligung am Strukturwandel wahrgenommen und weitergetragen werden können.

Mehr Informationen und Download der Veranstaltungsdokumentation finden Sie hier

15 Bildungslandschaften im Portrait

Die Handreichung der Transferagentur Brandenburg zeigt die Entwicklung der Bildungslandschaften in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern von 2015 bis 2022 auf. 15 Landkreise und kreisfreie Städte haben an der Publikation mitgewirkt. Die Zusammenstellung bietet ein umfassendes Bild der Herausforderungen und Erfolge der kommunalen Bildungssteuerung und weist Zukunftsperspektiven auf. Die Publikation illustriert zudem, wie kobra.net mithilfe der Förderprogramme des BMBF die Kommunalverwaltungen berät und unterstützt.

Download der Publikation „Kommunen schaffen Wege“ (9,7 MB)

Publikation Kommunen schaffen Wege. 2022

„Die Lausitz – Eine Jugend im Wandel“

Mit dem Themenfilm „Die Lausitz – Eine Jugend im Wandel“ blickt das Netzwerkbüro Bildung in der Lausitz zusammen mit jungen Lausitzer*innen auf die berufliche Bildung im Strukturwandel. Es werden die Perspektiven junger Menschen in den Zeiten des Strukturwandels eingefangen, Probleme benannt und Wünsche geäußert. Gleichzeitig kommen mit Frau Francken, Frau Dr. Gabler und Herrn Dr. Freytag verantwortliche regionale Akteure zu Wort, die aktiv in das Strukturwandelgeschehen eingebunden sind und Chancen als auch positive Ausblicke herausstellen.  
Publikation Kommunen schaffen Wege. 2022

 

Publikation Kommunen schaffen Wege. 2022

Schwarz/Weiß-Modus

0