Bildung gestalten

Fachtag "Schulsozialarbeit in Brandenburg" am 16.06.2016

Schulsozialarbeit leistet einen wichtigen Beitrag für gelingende Bildungsbiographien von Kindern und Jugendlichen. Im Land Brandenburg hat in den vergangenen Jahren ein fortlaufender Ausbau der Schulsozialarbeit im gemeinsamen Engagement von Land und Kommunen stattgefunden.

Der Fachtag ermöglicht den landesweiten Austausch und bietet Anregungen für die Arbeit an den Standorten sowie auf der kommunalen Ebene. Neben der Vorstellung aktueller Empfehlungen des Landes werden u.a. Herausforderungen für die Schulsozialarbeit beschrieben. 

 

Download: Tagungsausschreibung / Anmeldefax

INISEK I - Beginn der Ausschreibung für das Schuljahr 2016/17

Am 23.05.2016 startete die erste Welle der Ausschreibungen der Schulprojekte INISEK-West für das Schuljahr 2016/17 durch die Veröffentlichung der Vergabeunterlagen auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg. Die Angebotsfrist endet am 13.06.2016 16 Uhr.

 

Weiter Informationen zur Ausschreibung sowie eine Liste der ausgeschriebenen Projekte finden Sie hier: Termine und Formulare

Europäischer Besuch für INISEK-Projekt in Potsdam

Die Programm-Managerin für die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration der EU Margarete Rudzki besuchte am 18. Mai gemeinsam mit Kolleg/innen aus der Brandenburger Landesverwaltung die Käthe-Kollwitz-Oberschule in Potsdam und informierte sich über das INISEK-Projekt „Potsdam – Heimat und Zukunft“.

190 Schüler/innen hatten in einer Woche ihre Stadt erkundet und präsentierten den Gästen ihre Recherche-Ergebnisse. Neben der Verbesserung ihrer Team- und Kommunikationsfähigkeit lernten sie viel über Ausbildungsmöglichkeiten in der Region - von Sicherheitsberufen bis zur Graffiti-Firma.

Erfolgreicher Projektstart von iTechLAB an der TH Wildau

40 Schülerinnen und Schüler aus Potsdam, Königs Wusterhausen, Nauen und Pritzwalk nutzten gemeinsam mit ihren Lehrkräften die Gelegenheit, sich auf dem Auftakttreffen am 15.04.2016 mit dem Projekt und der Hochschule bekannt zu machen.

iTechLAB wird durch die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und die Technologiestiftung Brandenburg gefördert. Es ermöglicht Brandenburger Schülergruppen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich angesiedelte Projektideen mit Hilfe eines festen Hochschulpartners fachübergreifend weiterzuentwickeln. Neben der Technischen Hochschule in Wildau beteiligt sich auch die Technische Hochschule in Brandenburg/Havel an dem Vorhaben.

 

Download: Dokumentation Auftakttreffen (pdf, 1.1 MB)

Workshop-Doku: Koordination von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte

Die Transferagentur Nord-Ost unterstützt Kommunen auf der Kreisebene, Konzepte für die Integration von Neuzugewanderten in den Bildungsbereich zu entwickeln. Thematischer Auftakt war ein Workshop am 03.03.2016 bei kobra.net. Hintergrund ist die Ausschreibung des BMBF zur Förderung von Koordinierungsstellen in den Kommunen. Im Mittelpunkt des Workshops standen inhaltliche Schwerpunktsetzungen und strukturelle Verbindungen mit einem datenbasierten Bildungsmanagement.

 

Download: Dokumentation Workshop (pdf, 1.4 MB); Einführungsvortrag (pdf, 1.7 MB)

Neuerscheinung: Reportagen über Brandenburger Ganztagsschul-Standorte

Die Broschüre nimmt Sie mit auf eine Reise zu sechs Schulstandorten mit guten Ganztagsangeboten im Land Brandenburg. Zwei Grundschulen, drei Oberschulen (davon eine mit Grundschulteil) und eine Schule mit dem Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" öffnen Ihnen gemeinsam mit ihren außerschulischen Partnern die Türen und gewähren Einblicke in die Gestaltung ganztägiger Bildung und Erziehung. Reisen Sie mit und lassen Sie sich von den Reiseberichten anregen! fileadmin/user_upload/Themen/Kooperation_vor_Ort/Ganztägige_Bildung_und_Erziehung/Broschuere_Auf_Reisen.pdf

 

Download hier (pdf, 4.1 MB)

Förderung: Kommunale Koordination von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt Landkreise und kreisfreie Städte bei der Integration von Neuzugewanderten in den Bildungsbereich. Zu 100% gefördert werden Koordinator/innen, die eine Abstimmung zwischen Bildungsakteuren auf kommunaler Ebene koordinieren sollen. Antragsfristen sind: 01.03., 01.06. und 01.09.2016. Die Maßnahme ist eingebettet in das laufende Strukturprogramm Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement (für Brandenburg: Transferagentur Nord-Ost im Projektverbund kobra.net). Mehr zum Förderprogramm (pdf)

Erfolgreiche Titelverteidigung - Potsdamer Schülerfirma beste Deutschlands

Insgesamt 122 ‪‎Schülerfirmen aus 14 Bundesländern bewarben sich 2015 für das Qualitätssiegel KLASSE UNTERNEHMEN der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, darunter 22 Schülerfirmen aus Brandenburg. Auf der Preisverleihung im Bundeswirtschaftsministerium wurde die Potsdamer Schülerfirma Medien & Büro S-AG der Gesamtschule "Peter Joseph Lenné" zum zweiten Mal als beste Schülerfirma Deutschlands ausgezeichnet. Die Servicestelle-Schülerfirmen, die die Schülerfirma seit vielen Jahren unterstützt, gratuliert ganz herzlich. (Foto: DKJS)

Förderung unternehmerischer Kompetenzen an Schulen

Die Koordinationsstelle Schule mit Unternehmergeist nimmt ihre Tätigkeit bei kobra.net auf. Weiterführende Schulen im Land Brandenburg erhalten hier Beratung und Qualifizierung zur Umsetzung von Unternehmergeist-Angeboten, die in den WAT-Unterricht oder in Seminarkurse integriert werden können. Dazu zählen die Entwicklung von Geschäftsmodellen und die Durchführung von Übungsfirmen ebenso wie die Vermittlung wirtschaftlicher Grundlagen. Die Koordinationsstelle wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und Landesmitteln gefördert. Ausführliche Informationen werden in Kürze eingestellt.